Einradlerinnen beim Deutschen Turnfest

 

Sensationeller Erfolg geglückt!

Vier Fahrerinnen der Einrad Abteilung des RVG-OBC Biebers sind auf dem Deutschen Turnfest in Berlin gestartet und dies sogar überaus erfolgreich. Denn in Berlin konnten 3 Goldmedallien, 2 Silbermedallien und ein sehr guter 7. Platz bei harter Konkurrenz gewonnen werden.

Schon der erste Tag der Wettkämpfe fing so gut wie noch nie an. Ophelia als eine der jüngsten Fahrerinnen der Altersklasse unter 15 , wurde „nur“ 7 bei einem Teilnehmerfeld von 11 Fahrern und Fahrerinnen, obwohl sie bei der Technikwertung sehr weit vorne gelegen hätte. Etwas später fuhr Agnes ihre Einzelkür so gut wie nie zu vor im Training und wurde damit erste in ihrer Altersklasse. Auch Xenia hatte ebenso wie Ophelia das Pech als eine der jüngsten Starterinnen in ihrer Altersklasse zu fahren, dennoch holte sie Überagend Silber. Am Nachmittag ging es weiter mit den Paarküren, die leider durch wenig Vorbereitungzeit nicht ohne Abstiege gefahren werden konnten. Sehr überaschend holten Agnes und Xenia Stindl dennoch den Titel, aufgrund einer sehr hohen Trickwertung. Gleich am nächsten Morgen mussten die Mädels wieder zu den Gruppenkür-Wettkämpfen antreten. Die Kleingruppenkür die von Ophelia,Xenia und Agnes Stindl gefahren wurde, hatte nur zwei Abstiege bei einer extrem gute Trickwertung.Dennoch wurden sie mit minimalem Abstand(0.16%) nur zweite. Danach hatten die Mädels durch ein geringes Starterfeld in der Großgruppenkür U15 nur sehr wenig Zeit sich umzuziehen und zu schminken,da schon 20 Minuten später die Großgruppenküren starten sollten. Trotz des Stresses fuhren Alina Moede und die Stindl Schwestern des RVG- OBC Biebers zusammen mit dem VC Darmstadt eine sensationelle Großgruppenkür und wurden so mit großem Abstand erste in der Altersklasse über 15 Jahre. Das Turnfest in Berlin hat allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht und so hoffen wir beim nächsten Mal 2021 in Stuttgard wieder so erfolgreich dabei zu sein.