(Bericht von R.Sandmann)
Am 11.11.2017 fanden unsere beiden traditionellen Einladungsturniere im Radball statt.
Zum inzwischen 49sten Mal haben wir in Bieber ein AH-Radballturnier veranstaltet. insgesamt sind 11 Sportler aus ganz Deutschland unserem Ruf gefolgt und so haben wir mit unserem einen Alten Herrren Klaus Stegmann 6Mannschaften am Start.

Traditionell werden die Mannschaften zusammengelost, wobei wir als Veranstalter die Hälfte der Sportler setzen und jeder aus dem Lostopf einen Partner bekommt.
Da die Sportler im Ah-Radball sowohl im Alter als auch in Ihrer Leistung weit auseinander liegen sind die ersten Spiele immer für Überraschungen gut, wenn die vermeintlich schwachen Paarungen Punkten wo es keiner Vermutet.
Am Ende stand aber dann auch die vermutete beste Mannschaft ganz oben auf dem Siegertreppchen! Hubert Otto / Thomas Michel haben ungeschlagen Platz 1 belegt.
Die weiteren Teilnehmer in der Reihenfolge ihrer Platzierungen waren:
2) Johannes Koch / Michael Goerz
3) Peter Kluge / Heinz Borg
4) Detlef Lachky / Klaus Stegmann
5) Oli Guntrum / Günter Hoffmann
6) Stefan Paul / Wilhelm Grund

Im Gefolge der Aktiven AH-Radballer kommen auch immer viele ehemalige Aktive und Frauen der Sportler mit, so dass wir eine schöne Gruppe an Zuschauern in der Halle begrüßen konnten!

Auf dem Nachbarfeld fand Zeitgleich ein Turnier der LL/VL-Klasse statt. Hier starteten auch 6 Mannschaften, diese werden aber nicht gelost, sondern melden bereits als Team!
So eine Starke Besetzung wie in diesem Jahr hatten wir bei diesem Turnier schon lange nicht mehr und daher waren alle Sportler auch froh, als gegen 15:20 eine kurze Pause für das Rahmenprogramm durch unsere Einradfahrerrinnen eingeschoben wurde.
Xenia, Agnes und Ophelia Stindl, Nicole Bieniek und Magdalena Storck zeigten in drei Kühren in unterschiedlicher Besetzung Ihr Können. Der Applaus der Zuschauer zeigte ihnen die Begeisterung und Anerkennung Aller.
Nach der Pause ging es dann mit den Turnieren weiter, so dass auch das LL/VL-Turnier mit folgender Tabelle einen Sieger hatte:
1) Hochstadt ( Michael Zmuda / Stefan Kolb)
2) Worfelden ( Andreas Adamoik / René Brück)
3) Bieber (Uwe Dietrich / Frank Raab)
4) Weiterstadt (Heiko Brodrecht / Giovanni D'Agostino)
5) Stockstadt (Torsten Spatz / Andreas Rizzo)
6) Langen-Steinbold (Lars Günter / Joachim van Klev)


Da viele der Sportler zur Abendlichen Familienfeier leider nicht mehr mitkommen konnten, fand die Siegerehrung in der Halle statt, bevor wir dann nach Hausen in das Vereinsheim der Teutonen umzogen!