Ende Oktober war es wieder soweit! Die Vereinsmeisterschaften wurden ausgetrasgen. An zwei Trainingsabenden ermittelten die 5 wild zusammengelosten Teams ihren Vereinsmeister.

Durch das wilde Losverfahren ist es auch ein klein wenig Glücksache, ob man eine Chance hat um den Titel mit zu kämpfen. Aber dennoch muss immer erst mal gespielt werden. Man weiß nie was passiert. Auch in diesem Jahr war es nicht wirklich klar, wer das Rennen machen wird. Zwei Favoriten waren auszumachen, die auch am ersten Abend das letzte Spiel gegeneinander zu bestreiten hatten. Uwe Dietrich mit Benjamin Fix konnten sich hier klar mit 7:4 gegen Frank Raab und Phillip Rauer durchsetzen. Neuer Vereinsmeister 2018 sind Uwe Dietrich und Benjamin Fix. Auf platz 2 kamen Frank Raab und Phillip Rauer, Rang 3 ging an Diego Merkel und Jonas Frickel, der 4. Platz ging an das Team Klüber, mit Sören und Malte, Einer muss den letzten Rang belegen. Diesmal waren dies Eric Breitenbach mit Sascha Gründel.