Aus unserer ersten Idee, Wertheim, wird nix. Hotels, die groß genug sind, sind bereits ausgebucht. Daher haben wir uns anderweitig umgesehen und Anfragen an verschiedene Hotels in verschiedenen Orten gerichtet.  
 
Das Ergebnis heißt Dinkelsbühl!
Dinkelsbühl ist eine sehr schöne mittelalterliche kleine Stadt. Und wir waren dort noch nicht. 

Die Gegend um Dinkelsbühl eignet sich hervorragend zum Radeln. keinerlei schwierige Steigungen. In der Umgebung gibt es einige interessante Hinterlassenschaften aus der Römerzeit. So kommt bei so viel Radsport auch die Kultur nicht zu kurz.

Über die Touren, die alle am Hotel beginnen und auch wieder enden, gibt es zu sagen: "Entlang der sanft dahinmäandrierenden Bäche radeln wir auf gut ausgebauten Radwegen und kehren in gemütlichen Biergärten ein, werden die ein oder andere Kneippanlage auf unserem Weg antreffen und kommen am römische Limes und den dazu passenden Wachttürmen vorbei.
 
Die Strecken werden so wie in der Vergangenheit zwischen 45 und 70 km lang sein.